Reitanlage mit Reithalle und Longierhalle des Reitstall Woggon

Unsere große Reithalle mit der Reitbahn

Mit unserer Reithalle möchten wir unseren Reitern mit Ihren Pensionspferden und den Reitschülern wetterunabhängige Bewegungsmöglichkeit bieten. Deshalb haben wir bereits beim Bau der Reithallen folgende Kriterien berücksichtigt:

  • Die Reitbahn wurde in maximaler Größe von 20 x 60 m gebaut.
  • Das Dach überspannt die ganze Reitbahn ohne hinderliche Träger oder Stützen.
  • Der Einfall von möglichst viel Tageslicht wurde gewährleistet.
  • Die Reitbahn wurde mit einem staubfreiem Boden durch eine regulierbare Flutung, d.h. Bewässerung von unten (ein sogenanntes Ebbe-Flut-Systeme) hergestellt.
  • Gute Ausleuchtung bei trübem Wetter und Dunkelheit.
Ansicht der Reitbahn mit Ebbe-Flut-System

Unsere Longierhalle

Unter Longieren wird das Laufenlassen eines Pferdes auf einer kreisförmigen Bahn verstanden, wobei es an einer Leine – der sogenannten Longe – geführt wird. Dabei steht der Longierführer in der Mitte der Halle und hält die Longe in der Hand, die in die Laufrichtung des Pferdes weist. Mit der anderen Hand hält er die Longierpeitsche.

Bei unserem Reitunterricht longiert der Reitlehrer das Reitpferd. So kann der Reitschüler sich zunächst ausschließlich auf das Erlernen des korrekten Sitzes konzentrieren, ohne das er eine Hilfengebung an das Pferd mit koordinieren muss. Aber auch für eine Gymnastizierung von Pferden, zur Lockerung der Muskulatur oder auch nach längeren Stehzeiten wird die Longierhalle genutzt.

Unsere Longierhalle ist in dem Gebäude mit den Reitställen integriert. So können die Pferde direkt aus den Pferdeboxen in die Longierhalle geführt werden. Die Longierhalle mißt 16 mal 16 m.

Natürlich kann die Halle auch ohne Longe genutzt werden.

Ansicht der Longierhalle